Der Baldeneysee ist ein Naherholungsparadies mitten im Ruhrgebiet und eines der beliebtesten Ausflugsziele in NRW. Ursprünglich diente der Stausee, der zwischen 1931 und 1933 von 2.000 Arbeitern mit Schaufel und Spitzhacke ausgehoben wurde, der Versorgung der Industrieregion mit sauberem Trinkwasser. Gleichzeitig sollte er für die Menschen im damals noch ruß- und rauchgeschwängerten Ruhrgebiet eine grüne Insel sein, mit Schwimmbad, „Weißer Flotte“ und Ruderregatta. Ein Angebot, das schnell auf Gegenliebe stieß. Und das hat sich seit Generationen kein bisschen geändert, wie unsere Protagonisten von Herzen bestätigen.

Kamera: Dieter Stürmer, Stephan Neuhalfen, Frank Kranstedt
Ton: Ralf Gromann, Ralf Weber, Armin Siegwarth, Felix Preuß, Christian Hermans, Jule Vari
Schnitt: Birgit Köster
Musik: Fabian Berghofer, Jens Hafemann
Produktion: SCHNITTSTELLE Film, Köln

Redaktion WDR: Beate Schlanstein, Thomas Kamp

 

Hier geht’s zum Video in der WDR-Mediathek